Seitenanzahl in einem eBook

Wie viele Seiten hat ein eBook?

Das kann man nur mit »Kommt darauf an!« beantworten. Da der Leser, das Lesegerät und die Software bestimmen, wie groß die Schrift angezeigt wird und wie breit eine Seite ist, ordnen sich die Wörter auf jedem Gerät anders an. Auf jedem ist foglich die Seitenanzahl eine andere.

Das Lesegerät zählt selbstständig die Seiten und zeigt die Anzahl automatisch im Inhaltsverzeichnis an. Ändert der Leser die Schriftgröße und damit die Seitenanzahl, wird diese Angabe sofort automatisch angepasst.

Wie kann man trotzdem die Länge ungefähr abschätzen?

1. Möglichkeit: Man kann in der Buchbeschreibung angeben, wie viele Seiten DIN A5 oder DIN A4 die Originaldatei umfasst. In dieser sollte die Schrift zwischen 9 und 11 pt groß sein, um Aussagekraft zu besitzen. Mit den Maßen kennt ein Leser sich aus und kann ermessen, ob er ein sehr kurzes Buch oder einen riesigen Schmöker vor sich hat.

2. Möglichkeit: Die großen Online-Shops geben in der Regel einen Referenzwert an. Amazon berechnet z.B. die Seitenanzahl, die das eBook auf einem Kindle besitzen würde, was jedoch auch nur einen ungefähren Wert darstellt.